Sektion 120 Jahre Osnabrücker Hütte

 

Liebe Bergfreundinnen und Bergreunde,


im Jahr 2019 wird unsere Osnabrücker Hütte 120 Jahre alt. Sie hat eine bewegende Geschichte hinter sich. Der am 24. Juli 1899 eingeweihte Holzbau wurde 1929 durch einen Lawinenabgang zerstört, so dass ein Neubau erforderlich wurde. Die nun aus Stein errichtete Hütte wurde am 16. August 1931 eröffnet, 1980 erweitert, erhielt in der Zeit von 1994 bis 1996 eine Abwasserreinigung- und Wasseraufbereitungsanlage und ein Kleinwasserkraftwerk. 2001 wurde ein Trockenraum angebaut, und 2005 erhielt unsere Hütte das Umweltgütesiegel der Alpenvereine.

Die Sektion Osnabrück bereitet zu diesem Ereignis eine Ausstellung über ihre Hütte vor, die gemeinsam mit der offiziellen Delegation aus Gmünd (A) und den Gästen aus den anderen Partnerund Freundschaftsstädten zu Beginn der Maiwoche eröffnet werden soll. Danach wird die Ausstellung in Gmünd (A) gezeigt. Anschließend werden die Ausstellungsobjekte zur Osnabrücker Hütte gebracht und können dort interessierten Gästen einen Einblick in die Historie unserer Hütte vermitteln.

Die genauen Termine werden zur gegebenen Zeit in den Medien (Zeitung, Plakate etc.) und auf unserer Webseite bekannt gegeben. Dies trifft auch auf mögliche Veranstaltungen zu. Der Vorstand hofft auf Eure zahlreichen Besuche der Ausstellung.

Wer noch Fotos von der Osnabrücker Hütte oder ihrer Umgebung vor 1950 hat, den bitte ich, mich zu kontaktieren: Tel.: 0541- 588354 oder per E-Mail: 2.vorsitz(at)dav-osnabrueck.de