Zurück zur Übersicht

Kurs 10 - Kletter- und Tourenwoche in den Urner Alpen (CH)

Viele sind auf ihrem Weg nach Süden sicherlich schon einmal durch den Gotthardtunnel per Bahn oder mit dem Auto gefahren. Die Szenerie wird auf der Nordseite des Tunnels immer enger und bedrohlicher, Schluchten und steile Felsflanken rücken immer enger zusammen, immer weniger ist noch von einem Himmel zu sehen. Diese gewaltigen Felsflanken aus kompaktem Granit gehören zu den Urner Alpen, sie sind gleichermaßen an vielen Stellen das Markenzeichen dieser Gebirgsgruppe.

Während dieser Woche wollen wir uns das sichere Klettern von Mehrseillängenrouten erarbeiten. Neben den ganzen technischen Aspekten von Seilhandling, Standplatzbau und effektivem Klettern, Sichern und Abseilen, die deshalb wichtige Lernziele darstellen, geht es auch um die Frage der Eigenverantwortung. Angefangen bei der Auswahl der Ziele, über eine realistische Tourenplanung, von der Routenfindung bis zu Möglichkeiten des Abbruchs einer Tour, all das ist abhängig von unseren Entscheidungen. Diese können gut oder schlecht, angemessen und begründbar oder von der Jagd nach Erfolg oder ausgeblendeten Motiven bestimmt sein. Nicht nur beim alpinen Klettern, aber dabei besonders müssen wir uns mit der Frage beschäftigen: Wie kommen wir zu guten Entscheidungen?

 

Informationen

Holger Simon 

05452 / 917740

 

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für diesen Kurs an

Die Anmeldungen erfolgt ab sofort über die Geschäftsstelle der Sektion. Alle Anfragen z.B. bezüglich der Belegung von Kursen richten Sie bitte an die Geschäftsstelle. Gleiches gilt natürlich auch für Stornierungen. Alle Anfragen zu Inhalten, Voraussetzungen und organisatorischen Details richten Sie bitte direkt an die verantwortlichen Kursleiter. Der Einzug der Kursgebühren erfolgt zeitnah zu den ausgeschriebenen Kurs-/Tourenterminen.
 

Zum Anmeldeformular

 

Ergänzung Risikohinweis

Wir weisen ausdrücklich auf Folgendes hin: Trotz aller Bemühungen und bestmöglicher Vorbereitung bleibt bei allen alpinen Unternehmungen ein gewisses Risiko – wir können deshalb auch keine vollständige Sicherheitsgarantie geben. Bitte überprüfen Sie vor Antritt jeder Unternehmung Ihren persönlichen Versicherungsschutz (Auslandskranken-, Unfallversicherung, etc.). Bei nachweislich schuldhaftem Verhalten der DAV Sektion oder ihres Beauftragten gilt der Versicherungsschutz unserer Vereinshaftpflichtversicherung. Die Versicherung garantiert bei einem Schadensereignis mit Personenschäden eine Deckung bis ca. 6 Mio. Euro. In Fällen grober Fahrlässigkeit ist eine Haftung für Personen schäden unbegrenzt.


Unsere Sektion Weitere Kurse & Tourenprogramm