Zurück zur Übersicht

Kurs 01 - Ausbildungs- und Skitourenwoche - Franz-Senn-Hütte, Stubaier Alpen (A)

 

Das Tourengebiet der Franz-Senn-Hütte umfasst eine ganze Reihe von mittelschweren wie auch anspruchsvollen Touren. Einige dieser Touren genießen den Ruf von „Klassikern“, und es ist nicht übertrieben zu sagen, dass das Tourengebiet und die Hütte zum Besten gehört, was die Ostalpen für Skibergsteiger zu bieten haben.

Die Teilnehmer sollten über eine solide anpassungsfähige Skitechnik verfügen. Für Skihochtouren im winterlichen Hochgebirge gilt vieles von dem, was für Hochtouren im Sommer relevant ist. Entsprechende Vorkenntnisse und Erfahrungen der Teilnehmer wären nützlich, sind aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme. Praxisrelevante Erkenntnisse aus Schneeund Lawinenkunde werden den Teilnehmern ebenso vermittelt, ebenso werden wirksame Strategien zur Verringerung des Lawinenrisikos vorgestellt und praktisch umgesetzt. Für Notfälle ist der effiziente Umgang mit Verschüttetensuchgeräten und der übrigen Notfallausrüstung unabdingbar und muss entsprechend gelernt und geübt werden

Bei entsprechendem Können, Vorkenntnissen und Interessen der Teilnehmer könnte das Programm auch abgeändert werden. So ließe sich etwa unter Hinzuziehung des Stubaier Gletscherskigebietes bei entsprechenden Bedingungen der Schwerpunkt der Kurswoche auch in Richtung Freeriden und/ oder Gebietsdurchquerung verschieben.

 

Informationen

Holger Simon 

05452 / 917740

 

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für diesen Kurs an

Die Anmeldungen erfolgt ab sofort über die Geschäftsstelle der Sektion. Alle Anfragen z.B. bezüglich der Belegung von Kursen richten Sie bitte an die Geschäftsstelle. Gleiches gilt natürlich auch für Stornierungen. Alle Anfragen zu Inhalten, Voraussetzungen und organisatorischen Details richten Sie bitte direkt an die verantwortlichen Kursleiter. Der Einzug der Kursgebühren erfolgt zeitnah zu den ausgeschriebenen Kurs-/Tourenterminen.
 

Zum Anmeldeformular

 

Ergänzung Risikohinweis

Wir weisen ausdrücklich auf Folgendes hin: Trotz aller Bemühungen und bestmöglicher Vorbereitung bleibt bei allen alpinen Unternehmungen ein gewisses Risiko – wir können deshalb auch keine vollständige Sicherheitsgarantie geben. Bitte überprüfen Sie vor Antritt jeder Unternehmung Ihren persönlichen Versicherungsschutz (Auslandskranken-, Unfallversicherung, etc.). Bei nachweislich schuldhaftem Verhalten der DAV Sektion oder ihres Beauftragten gilt der Versicherungsschutz unserer Vereinshaftpflichtversicherung. Die Versicherung garantiert bei einem Schadensereignis mit Personenschäden eine Deckung bis ca. 6 Mio. Euro. In Fällen grober Fahrlässigkeit ist eine Haftung für Personen schäden unbegrenzt.


Unsere Sektion Weitere Kurse & Tourenprogramm